wasserschloss-glucksburg

Schloss Glücksburg gehört zu den bedeutendsten Residenzschlössern in Nordeuropa. Es wurde 1582 vom Baumeister Nikolaus Karies errichtet. Das Wasserschloss steht an der Stelle, an der vorher das Rudekloster der Zisterzienser gestanden hatte. Die Granitsteine der Klosterkirche wurden für das Fundament und viele der Ziegelsteine für den Backsteinbau wiederverwendet, der anschließend weiß verputzt wurde. Es ist danach geprägt worden von dem Verlauf der europäischen Geschichte und bis heute als Sitz der Herzöge des Hauses Schleswig-Holstein.